PostHeaderIcon So wird bei der Olympiade Golf gespielt

So wird bei der Olympiade Golf gespielt!

Die Regeln sind einfach, der Weg dahin schwer. Der olympische Golfwettbewerb wird an acht Tagen ausgetragen, jeweils vier Tage für die Herren und vier Tage für die Damen. An jedem Tag wird eine komplette Golfrunde, also 18 Löcher gespielt. Kurzum, wer nach 72 gespielten Löchern insgesamt die wenigsten Schläge benötigt hat, gewinnt die Goldmedaille.
Zugelassen sind je Teilnehmerfeld 60 Spielerinnen und Spieler. Als gesetzt gelten die jeweils besten 15 Spieler und Spielerinnen der Weltrangliste. Für die verbleibenden 45 Plätze gilt, dass maximal 2 Spieler aus einem Land antreten können. Sollten also zwei oder mehr Golfer aus einem Land unter den besten 15 der Welt sein, wird kein weiterer Spieler dieser Nation sich qualifizieren können.

PostHeaderIcon Hole in one: Golf bei Olympia 2016!

Das Internationale Olympische Komitee hat in Kopenhagen, für die Olympischen Sommerspiele 2016 in Rio de Janeiro, Golf mit aufgenommen.

Neben Rugby gehört Golf 2016 und 2020 jetzt fest zum olympischen Programm. Damit wird das Olympia-Programm wieder auf 28 Sportarten erweitert.

„So konnten wir Golf als den altersübergreifenden Sport darstellen, der er ist. Das ist ein bedeutender Tag für den Golfsport!“ betonte Peter Dawson, Chief Executive des R&A sowie Sekretär der International Golf Föderation.

Zwei hochkarätige Fürsprecher meldeten sich natürlich zu Wort. Tiger Woods und Jack Nicklaus.„Ich kann mir keinen besseren Sport als Golf bei Olympia vorstellen. Von der Aufnahme profitieren die olympische Bewegung und Golf, das ist eine win-win-Situation“, erklärte Weltstar Tiger Woods (USA) in einer Video-Botschaft im Rahmen der 20-minütigen Präsentation. Jack Nicklaus meinte, dass der Golfsport mit mehr als 60 Millionen Spielern weltweit sei die ideale Ergänzung für die Olympischen Spiele sei.

Über das Spielformat ist bislang nur bekannt, dass es ein Zählspiel über vier Runden und 72 Löcher je für maximal 60 Damen und für 60 Herren geben wird. Hier bleiben wir dran um Einzelheiten zu erfahren.

PostHeaderIcon Golf am Zuckerhut – Olympia in Rio de Janeiro

Die XXXI. Olympiade, also die Olympischen Sommerspiele 2016 werden zwischen dem 5. und 21. August 2016 in Rio de Janeiro stattfinden. Rio de Janeiro ist damit die erste Stadt in Südamerika, die Gastgeber der Veranstaltung sein wird. Nach fünf erfolglosen Versuchen hat es Rio de Janeiro endlich geschafft: Zum ersten Mal in der Geschichte gehen Olympische Spiele nach Südamerika.

Und die Golfer werden es genauso schaffen. Die ersten Hürden sind genommen und wir sind nur noch einen Schritt, am 9. Oktober 2009, davon entfernt. Laut IOC erfüllt die Disziplin Golf die wichtigsten Faktoren die bei der Eignung für das olympische Programm ausschlaggebend sind. Jugend Ansprache, Universalität, Popularität, Achtung der Athleten, Fair Play und Achtung der Olympischen Werte.
Nicht zum ersten Mal wäre Golf dann eine olympische Disziplin, aber von 2016 an dauerhaft. An der Copacabana werden sich die Golfer wohlfühlen. Allerdings ist es nur ein Gerücht, dass der Sand für die Bunker mit dem feinen Sand des Copacabana Strandes gefüllt werden.

PostHeaderIcon Abschlag für Tiger Woods 2016 bei Olympia

Golf steht vor der Wiederaufnahme in die Disziplinen der Olympischen Sommerspiele. 2016 könnte es dann soweit sein.Weltweit spielen über 60 Millionen Menschen aus 120 Ländern Golf.
Tiger Woods auf Olympia angesprochen, erklärte in seiner gewohnt sympathischen Art Ich bin dabei – wenn ich bis dahin nicht zurückgetreten bin . Die Chancen stehen gut für ihn. Im Jahre 2016 wäre Tiger Woods erst 40 Jahre alt und könnte seine beispiellose Karriere mit Gold krönen. Jedoch könnte ihm auch Deutschlands Martin Kaymer das Edelmetall streitig machen; dieser wäre dann erst 32 und hätte ebenfalls gute Chancen. Alles im grünen Bereich.